Seniorenangebote

Druckversion anzeigenSchrift vergrössernSchrift verkleinern


Die Seite der Senioren und Seniorinnen

Diese Seite bietet anhand der nacherwähnten Links eine Überblick über die vielseitigen Informationen und Angebote rund ums Alter:

 

Seniorenrat
Zweck
Der Seniorenrat ist eine vom Gemeinderat mit Leistungsauftrag  eingesetzte Kommission. Der Seniorenrat Niederwil ist für die Umsetzung der Massnahmen aus dem Projekt Wohnen im Alter in Niederwil in Zusammenarbeit mit den Behörden, den Institutionen und den Organisationen zuständig. Zusätzlich fungiert er als Bindeglied zwischen der Bevölkerung und den Behörden und kann Bedürfnisse der Bevölkerung aufnehmen und bearbeiten.
Der Seniorenrat Niederwil arbeitet mit den bestehenden Organisationen der Gemeinde Niederwil (Gesundheits- und Altersarbeit) zusammen.
Jedes Jahr wird anhand eines Kurzberichtes der Prozessverlauf und die Einhaltung der Ziele des Seniorenrates Niederwil beurteilt.

Zusammensetzung
Annemarie Flory, Hambelweg 9, 5524 Niederwil, Tel. 056 622 45 74
Silvia Gasser, Gnadenthalerstrasse 6, 5524 Nesselnbach, Tel. 056 622 78 60
Rita Bierschenk, Tannhof 5, 5524 Nesselnbach, Tel. 056 622 72 28
Alois Riner, Bodenackerweg 5, 5524 Niederwil, Tel. 056 622 58 59
Hans Trösch, Ifangweg 13, 5524 Nesselnbach, Tel. 056 622 51 63
 

ned elei i eusem Dorf – das Dienstleistungsangebot für Senioren und Behinderte

 

Unter der Organisation des Seniorenrates besteht in Niederwil-Nesselnbach das Dienstleistungsan­gebot ned elei i eusem Dorf für Senioren und Behinderte. Dieses will Senioren und Seniorinnen ab 65. Altersjahr sowie Personen mit Behinderungen in diversen Situationen des täglichen Lebens zur Hand gehen und ihnen helfen, ihren Alltag in ihrer gewohnten Umgebung besser zu bewältigen. Die Dienste werden von Freiwilligen – u. a. durch Frauen und Männer im Pensionsalter erbracht - welche das Bedürfnis verspüren, Mitmenschen, die Hilfe nötig haben, zu unterstützen.

 Dienstleistungsangebot 

·        Fahrdienste, ausgenommen solche für Arzt, Spital, Therapie und Kuren, welche bereits das Schweiz. Rote Kreuz anbietet

·        Kleinere handwerkliche Verrichtungen im Hause und in der Wohnung

·        Administrative Arbeiten wie Korrespondenz erledigen, Beratung und Mithilfe bei finanziellen Dingen, Einzahlungen erledigen usw.

·        Kleine Handreichungen im Haushalt

·        Hilfe beim Tätigen der Einkäufe

·        Hilfe bei Wäschebesorgung, wie Nähen, Flicken, Bügeln

·        Unterstützung bei Gartenarbeiten

·        Unterstützung beim Bedienen und Einrichten von Computern, Telefon, Fernseher

·        Besuche machen, Gespräche führen, Vorlesen

·        Begleitung bei Spaziergängen

·        Feriendienst (Blumen giessen, Haustiere betreuen)

 

Hinweise

·        Die Gesuche für Dienstleistungen sind im Normalfall mindestens 2 Tage vor dem gewünschten Einsatz zu stellen.

·        Begleitung bei Spaziergängen, Besuche (Stubete), Vorlesen, Krankenbesuche sind  gratis. 

·        Die anderen Dienstleistungen kosten Fr. 10.- pro Stunde oder angefangene Stunde.

·        Allfällige Materialkosten gehen zu Lasten des Hilfesuchenden.

·        Für die Autobenützung des Helfenden werden Fr. 0.70 pro km, plus allfällige Parkgebühren
        berechnet. Die aufgewendete Zeit ist in der Kiliometerentschädigung inbegriffen. 

·        Bei Kleinsteinsätzen entscheidet der Helfer über die Entschädigung.

 

Interessiert an Hilfe oder daran, Hilfe zu leisten?

 

Anmeldungen oder Anfragen von Hilfesuchenden bezüglich  Dienstleistungen oder Anfragen von

Personen, die gerne Hilfe leisten möchten,  nimmt die Koordinatorin, Frau Denise Müller, von

Dienstag bis Freitag, 10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr, telefonisch entgegen. Bei

Abwesenheit von Frau Müller kann auch auf Band gesprochen werden. Sie kann im Übrigen auch

per E-Mail kontaktiert werden.

Adresse:

Frau Denise Müller, Ifangweg 24, 5524 Nesselnbach, Tel. 056 610 02 75, E-Mail: ned-elei@gmx.ch

 

 

Mahlzeitendienst für Senioren und Personen mit Behinderungen 

Der Mahlzeitendienst besteht darin, Senioren und behinderten Personen täglich eine gesunde und schmackhafte, warme Mittags-Mahlzeit nach Hause zu liefern. Die Mahlzeiten werden frisch durch den Reusspark zubereitet und in speziellen Mehrweg-Warmhalteboxen und -schalen in essensgerechter Temperatur täglich um die Mittagszeit (12.00 Uhr) an die Kundinnen und Kunden ausgeliefert. Die Mahlzeiten sind zum sofortigen Verzehr gedacht.

Die Verteilung der Mahlzeiten besorgen freiwillige Fahrer und Fahrerinnen. Diese erhalten dafür eine kleine Spesenentschädigung, die im Mahlzeitenpreis inbegriffen ist. Bei der Essensverteilung nehmen die Fahrer gleichzeitig die leere Geschirrgarnitur von der letzten Essenslieferung zurück.

Die Mahlzeit besteht aus dem Hauptgang, Suppe, Gemüse oder Salat und Dessert und kostet Fr. 16.–, inkl. Lieferung. Für die bezogenen Mahlzeiten erhalten die Kundinnen und Kunden von der Gemeinde periodisch eine Rechnung.

Die Mahlzeiten-Bestellung erfolgt jeweils wöchentlich für die gewünschten Wochentage (Montag – Sonntag). Es kann für jeden Tag zwischen zwei verschiedenen Menüs ausgewählt werden und es können auch besondere Wünsche, z. B. Diabetesmenü, berücksichtigt werden. Die Kunden/Kundinnen erhalten den Menüplan und das Bestellformular jeweils donnerstags für die Folgewoche und die Bestellung hat bis Freitag-Mittag zu erfolgen. Abbestellungen oder Änderungen des Wochenplanes sind spätestens zwei Tage im Voraus der Koordinatorin, Frau Denise Müller, Nesselnbach, telefonisch (056 610 02 75) oder per E-Mail an ned-elei@gmx zu melden.

Für die Inanspruchnahme des Mahlzeitendienstes ist eine Anmeldung erforderlich. Das Anmeldeformular und das Informationsblatt dazu sind bei der Koordinatorin erhältlich.

 
 

Generationen im Klassenzimmer

 Schon seit einigen Jahren gibt es an diversen Schulen im Kanton Aargau das in Zusammenarbeit mit der Pro Senectute entwickelte Modell «Generationen im Klassenzimmer». Dieses besteht darin, dass eine Seniorin oder ein Senior eine Schulklasse an einem halben Tag pro Woche regelmässig besucht und die Klasse begleitend unterstützt. Bei dieser unentgeltlichen Freiwilligenarbeit begegnen sich drei Generationen im Klassenzimmer. Für alle Beteiligten steht dabei die Bereicherung auf der Beziehungsebene im Vordergrund. Die Schüler erhalten eine zusätzliche Bezugsperson und die Senioren bringen ihre Fähigkeiten und Lebenserfahrung in den Unterricht ein und unterstützen die Lehrperson. Von dieser generationenübergreifenden Begegnung profitieren sowohl die Seniorinnen und Senioren wie auch die Schulkinder und die Lehrpersonen.

 Die Schule Niederwil ist ebenfalls an diesem Projekt interessiert und der Seniorenrat unterstützt sie bei der Suche nach interessierten Seniorinnen und Senioren, die neugierig darauf sind, in ihrem dritten Lebensabschnitt eine neue Aufgabe anzupacken und die Zeit und Lust haben, sich für eine gemeinnützige Aufgabe im Dienste der Jugend nützlich zu machen. Eine pädagogische Ausbildung oder entsprechende Fachkenntnisse sind nicht nötig. Voraussetzungen sind Lebenserfahrungen aus Beruf und Familie, Einfühlungsvermögen, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Geduld, Toleranz und Verschwiegenheit. Interessierte Seniorinnen und Senioren melden sich telefonisch, per E-Mail, schriftlich oder auch persönlich beim Schulleiter-Primarschule, Herr David Erne. Dieser erteilt auch gerne nähere Auskünfte. 

 Adresse: Schule Niederwil, Sekretariat, Riedmatt 1, Schulweg, Niederwil

Tel: 056 622 56 01; E-Mail: schuleniederwil@bluewin.ch

 

Senioren-Treff

Ausgenommen im Juli und Dezember findet jeweils am letzten Donnerstag des Monats im Pfarrei-Pavillon am Schulweg (vis à vis der Kirche) ein Senioren-Treff statt. Er dauert von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Die Besucher sind aber nicht an eine fixe Zeit gebunden. Man kann einfach während der Öffnungszeit hereinschauen. Diese Treffs sollen ein ungezwungenes Zusammensein der Seniorinnen und Senioren ermöglichen. Hie und da werden die Anlässe mit Filmvorführungen oder ähnlichem Angeboten bereichert. Es werden Kaffee und Kuchen offeriert. Die Teilnahme am Senioren-Treff ist gratis. Die genauen Termine sind in der Gemeinde-Webseite unter "Veranstaltungen" zu finden.


 

Anregungen
Der Seniorenrat nimmt jederzeit gerne Anregungen und Anfragen zu jeglichen Themen gerne entgegen.

 

suchen
   
   Suchen
 

 

 

 
 

© created by walti-design

Gemeindekanzlei, Hauptstrasse 4, 5524 Niederwil/AG
Tel. 056 619 10 10 , Fax 056 619 10 11, gemeindeverwaltung@niederwil.ch